§ 130/12 - Fragestunde: Altes Globe-Theater auf dem Unterwöhrd (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 11. Juli 2017, 11:04 Uhr von Kitterer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Stadträtin Härterich erkundigt sich, ob sich das „Alte Globe-Theater“ bereits in Berlin befinde. Zudem wird angefragt, wer die Lagerkosten trage und ob der Zuschuss bereits ausbezahlt wurde.

Oberbürgermeister Pelgrim erläutert, dass der überwiegende Teil nach Berlin transportiert wurde. Nur die statische Konstruktion sei noch bei der Spedition Kübler eingelagert. Ein Teilbetrag der Abrisskosten wurde entsprechend des Baufortschritts ausgezahlt. Er habe der Spedition gegenüber zugesagt, dass der Restbetrag bei Bedarf für den Ausgleich der Lagerkosten ausgezahlt werde. Durch die Landtagswahlen in Berlin habe sich die dortige Standortsuche verzögert.

Meine Werkzeuge