TOP 10 - Anpassung der Globalmietverträge zwischen der Stadt und GWG Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaft mbH (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
< 98186679/meetingannouncement
Version vom 11. November 2022, 15:22 Uhr von Fischer.C (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 301/22

Sachvortrag:

In den Globalmietverträgen zwischen der Stadt und der GWG Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaft mbH ist eine jährliche Anpassung der Globalmiete durch Veränderungen am Immobilienbestand bzw. an den Mietfestsetzungen vorgesehen.

Durch die Anwendung des § 2b UStG seitens der Stadt, die künftige Schulnutzung des Objekts Berliner Straße 10, anstehende Baumaßnahmen sowie diverse Mietveränderungen am bestehenden Immobilienbestand im Laufe des Jahres 2021 ist eine Anpassung der Globalmiete zum 01.01.2022 erforderlich.

Die jährliche Globalmiete für die Wohnimmobilien, umsatzsteuerpflichtigen Gewerbeobjekte sowie Gewerbeimmobilien, die nicht der Umsatzsteuerpflicht unterliegen, verringert sich rückwirkend zum 01.01.2022 auf 973.000 € (Vergleich 2021: 994.000 €).

Beschlussfassung:

Der Anpassung der Globalmietverträge auf 973.000 € wird zugestimmt.
(28 ja-Stimmen, 1 Enthaltung)

Meine Werkzeuge