§ 183 - Abdeckung des Defizits der Freilichtspiele Schwäbisch Hall e. V. für die Spielsaison 2001 (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 7. Mai 2010, 10:36 Uhr von Ingres (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Oberbürgermeister Pelgrim teilt mit, dass die vergangene Saison die bislang erfolgreichste der Haller Freilichtspiele war. Insgesamt seien zu den 143 Vorstellungen 86.182 Besucher gekommen. Ein Jahr zuvor waren es „nur“ 70.500. Das Globe-Theater wurde von 19.930 Gästen besucht. Im Vergleich zum Vorjahr sackte die Zahl um 2.917.

Er hebt die Eigenfinanzierung der Freilichtspiele hervor, die bei fast 70 % liegt. Mit dieser Quote würde Hall an der Spitze aller Festspielorte liegen. Die Freilichtspiele Schwäbisch Hall seien ein Aushängeschild erster Güte für die Stadt.


Beschluss:

Die Stadt übernimmt das Defizit der Freilichtspiele aus der Spielzeit 2001 in Höhe von bis zu 400.000,-- DM. Die Haushaltsmittel werden im Jahr 2001 überplanmäßig bereitgestellt.

(einstimmig - 23 -)


Meine Werkzeuge