§ 130 - Kanalsanierung durch Einzug von Schlauchinlinern 2007; hier: Auftragserweiterung (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 2. August 2011, 08:13 Uhr von Kitterer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Im Zuge der Umsetzung der Kanalsanierungskonzeption soll auch in diesem Jahr eine Renovierung von Teilbereichen der Kanalisation mit Schlauchinlinern vorgenommen werden. Eine Arbeitsvergabe über 459.932,44 € brutto erfolge hierzu bereits im Mai 2007 an die Fa. Insituform aus Leonberg (GR 23.05.07, § 96/1).

In Sulzdorf weist der Hauptsammler entlang des Schwarzlachenbaches (an der Haupt­straße) große Undichtigkeiten auf. Eindringendes unverschmutztes Grundwasser hat als "Fremdwasser" erhöhte Aufwendungen in der Kläranlage zur Folge. Der Fremd­wasseranteil im Zufluss der Anlage Sulzdorf lag 2006 bei 69,8 %!

Die Sanierung eines Teilbereichs mit ca. 550 m Länge im Bereich der Hauptstraße war bereits im ursprünglichen Auftrag enthalten.

Das Angebot der Firma Insituform weist günstige Preise aus. Da die Firma ohnehin in Sulzdorf vor Ort sein wird und für weitere 530 m Kanal entlang des Schwarzlachenbaches (bis zur Kläranlage) aus den oben genannten Gründen ebenfalls Sanierungsbedarf besteht, wurde diese Firma um Vorlage eines Angebots für eine Erweiterung des Auftrags gebeten.

Nach Prüfung des Angebots und Abstimmung mit dem Fachbereich Revision schlägt die Verwaltung die Erweiterung des Auftrags an die Fa. Insituform, Leonberg, um die Bruttoangebotssumme von 212.461,16 € vor.

Mit dieser Investition wäre der o. g. Hauptsammler entlang des Schwarzlachenbaches dann fast vollständig renoviert und abgedichtet. Die Kosten für diese Auftragserweiterung können ebenfalls von der fälligen Abwasserbeitrag abgesetzt werden.

Im Wirtschaftsplan 2006/2007 sind nur 500.000 € für die Kanalsanierung vorgesehen. Die bisherige Auftragssumme der Fa. Insituform betrug 459.932,44 €. Die für die Auftragserweiterung zusätzlich benötigten Mittel in Höhe von rund 172.500,- € werden durch die in diesem Jahr voraussichtlich noch nicht fälligen Investitionen für den ersten Bauabschnitt des Interkommunalen Gewerbegebiets kompensiert (500.000,- € im Vermögensplan 2007).

B e s c h l u s s:
- Empfehlung an den Gemeinderat-

Erweiterung des Auftrags für Kanalsanierungsarbeiten der Firma Insituform aus Leonberg von 459.932,44 € brutto um 212.461,16 € auf 672.393,60 € brutto.

(einstimmig - 20 -)

Meine Werkzeuge