§ 128 - Schulzentrum West; hier: Arbeitsvergabe Sanierung von Fachräumen (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 7. Mai 2010, 10:19 Uhr von Ingres (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:


Bereits 2006 war im Verwaltungshaushalt geplant, einen Teil der Fachklassenräume für die Naturwissenschaften zu sanieren. Diese Maßnahme wurde im Hinblick auf das Gesamtsanierungskonzept, das der Gemeinderat bei den Haushaltsplanvorbereitungen 2006/2007 auf den Weg gebracht hatte, in die Studie miteinbezogen. Haushaltsmittel für Sanierungen wurden im Haushaltsjahr 2007 in Höhe von 921.000 € mit Sperrvermerk eingestellt.

Im Februar 2007 stellte die Bauverwaltung eine umfangreiche Sanierungsstudie für das gesamte Schulzentrum West vor. Der Gemeinderat nahm das mehrjährige Stufenkonzept zur Kenntnis und beauftragte die Verwaltung, die Planungen weiter zu konkretisieren und mögliche Einsparpotentiale zu untersuchen. Ferner sollte die zur Verfügung gestellte erste Sanierungsrate noch 2007 für die dringlichsten Maßnahmen verwendet werden.

In enger Abstimmung mit der Schulverwaltung und dem Fachbereich Revision/ Bau­controlling wurden nun die notwendigen Schritte für die Sanierung eines Teiles der naturwissenschaftlichen Fachklassen und die damit zusammenhängenden Brandschutzeinrichtungen geplant und öffentlich ausgeschrieben. Es wurde hierbei streng darauf geachtet, nur die unabdingbar notwendigen technischen Installationen in den Fachklassen auszuführen und die Auflagen des Brandschutzes in diesen Bereichen zu erfüllen. Einrichtungsgegenstände in den Vorbereitungsräumen, wie beispielsweise Regale und Schränke, werden repariert und ergänzt. Vorhandene, noch funktionstüchtige technische Einrichtungen, z. B. die Lüftungsauslässe, werden bei der Neuinstallation wieder verwendet.


A) Die öffentliche Ausschreibung erbrachte folgende Ergebnisse:

Elektroinstallationsarbeiten:
Butzer, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
130.315,64 €
138.079,63 €)


Lüftungsinstallationsarbeiten:
ESW, Ellwangen
(Kostenschätzung
169.446,31 €
166.156,67 €)

Die von der Firma angeforderten Referenzen wurden im Hinblick auf vergleichbaren Umfang der Leistungen, Qualität der Ausführung und Termintreue überprüft. Die erteilten Auskünfte waren positiv und werden von der Bauverwaltung dokumentiert.


Heizungsinstallationsarbeiten:
Eichenbrenner, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
113.190,18 €
79.340,77 €)


Sanitärinstallationsarbeiten:
Growi, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
87.852,11 €
96.028,12 €)


Trockenbauarbeiten:
Krämer, Bickenbach
(Kostenschätzung
63.217,56 €
90.201,00 €)

Die von der Firma angeforderten Referenzen wurden im Hinblick auf vergleichbaren Umfang der Leistungen, Qualität der Ausführung und Termintreue überprüft. Die erteilten Auskünfte waren positiv und werden von der Bauverwaltung dokumentiert.

Ausstattung Fachklassen:
Wesemann, Markranstädt
(Kostenschätzung
129.836,14 €
170.000,00 €)

Die von der Firma angeforderten Referenzen wurden im Hinblick auf vergleichbaren Umfang der Leistungen, Qualität der Ausführung und Termintreue überprüft. Die erteilten Auskünfte waren positiv und werden von der Bauverwaltung dokumentiert.


B) Die folgenden Arbeiten wurden ebenfalls öffentlich ausgeschrieben, können jedoch von der Bauverwaltung in eigener Zuständigkeit vergeben werden:

Klempnerarbeiten:
Ackermann, Oberboihingen
(Kostenschätzung
24.540,78 €
27.871,00 €)


Rückbauarbeiten:
SR Umwelttechnik, Böblingen
(Kostenschätzung
12.164,32 €
19.621,00 €)


Verglasungsarbeiten:
SEKRA, Gundelfingen
(Kostenschätzung
36.384,25 €
26.071,00 €)


Maler- und Lackierarbeiten:
G. Gaukel, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
23.836,50 €
33.082,00 €)


Bodenbelagsarbeiten:
Kaiser, Gaildorf
(Kostenschätzung
38.931,25 €
50.994,00 €)


C) Folgende Arbeiten wurden beschränkt ausgeschrieben und werden von der Bauverwaltung in eigener Zuständigkeit vergeben:

Dachabdichtungsarbeiten:
Martin, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
16.295,68 €
10.991,00 €)


Zimmerarbeiten:
Kugele, Schwäbisch Hall
(Kostenschätzung
14.259,53 €
15.791,00 €)


Gesamtkosten Vergabe860.270,25 €
Gesamtkostenschätzung924.227,19 €

Haushaltsmittel stehen 2007 in Höhe von 921.000,00 € zur Verfügung.


Stadträtin Herrmann fragt nach Förderprogrammen für die Sanierung – insbesondere für eine energetische Modernisierung. Man sollte aus diesem Grund zunächst ein Energiekonzept für das Schulzentrum erstellen.

Hochbauamtsleiter Koch erläutert die entsprechenden Prüfungen der Verwaltung und teilt mit, das die großen energetischen Maßnahmen jetzt noch nicht berührt seien. Der vorgesehene erste Teilbetrag solle erst einmal für die dringlichsten Renovierungen verwendet werden.

Bürgermeister Stadel teilt mit, dass es für die jetzt anstehenden Dinge keine öffentlichen Fördermittel gebe. Wenn die Verwaltung jedoch zu den entsprechenden Arbeiten komme, würden selbstverständlich die in Frage kommenden Fördermaßnahmen geprüft und ggf. beantragt.

B e s c h l u s s:

Die Aufträge für die unter Block A) genannten Arbeiten der öffentlichen Ausschreibungen werden an die jeweils aufgeführten Bieter vergeben. (16 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen; Stadtrat Gaukel wegen Befangenheit abgetreten)

Meine Werkzeuge