3886791/meetingminutes/4756650/paragraph

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(automatisch generiert)
 
(Änderung am 06.06.2014 07:50, durch Sigrid Kitterer.)
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{paragraph_template
 
{{paragraph_template
|paragraph-attribute-id=4756650|paragraph-attribute-mm_id=3886791|paragraph-attribute-number=1|paragraph-attribute-subnumber=|paragraph-attribute-full_number=1|paragraph-attribute-meeting_collecting_main=|paragraph-attribute-title=Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger|paragraph-attribute-statement=<p>
+
|paragraph-attribute-id=4756650|paragraph-attribute-mm_id=3886791|paragraph-attribute-number=228|paragraph-attribute-subnumber=|paragraph-attribute-full_number=228|paragraph-attribute-meeting_collecting_main=|paragraph-attribute-title=Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger, Schwäbisch Hall|paragraph-attribute-statement=<p align="JUSTIFY">
m&uuml;ndlicher Vortrag</p>
+
<u>Architekt Gundelfinger</u> erl&auml;utert seinen [[Media:LandschaftsparkBreiteich.pdf{{!}}Gestaltungsplan]] des Gr&uuml;ng&uuml;rtels. Dieser wurde urspr&uuml;nglich durch das Architekturb&uuml;ro Wick &amp; Partner, Stuttgart als Preistr&auml;ger des Wettbewerbverfahrens festgesetzt. Es soll eine gro&szlig;e Gr&uuml;nfl&auml;che mit heimischen Baumarten, Wiesen und einem Wegesystem werden. Im Norden soll eine Aussichtsterrasse angelegt werden, mit einer Rundbank aus Stein mit Holzauflagen sowie einem kapitalen Baum. Es soll eine Finnenbahn angelegt werden (speziell angelegte Strecke aus S&auml;gemehl, S&auml;gesp&auml;nen oder Holzschnitzel zum Crosslauftraining sowie f&uuml;r Jogger und Biker). Entlang des Wegenetzes ist geplant auch Kunstwege von Prof. Brummack zu integrieren. Die Ausschreibung dieses Gr&uuml;ng&uuml;rtels erfolgt noch im Jahr 2013; Baubeginn ist im Fr&uuml;hjahr 2014. Es wird ja nach Wetterlage mit einer Bauzeit von ca. drei Monaten gerechnet.</p>
|paragraph-attribute-resolution=|paragraph-attribute-resolution_contents=|paragraph-attribute-comments=|paragraph-attribute-keywords=|paragraph-attribute-access=öffentlich|paragraph-template-title=Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger|paragraph-template-committee=Bau- und Planungsausschuss|paragraph-template-start_date=14.10.2013|paragraph-template-backlink=3886791/0/meetingminutes|}}
+
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Stadtr&auml;tin Striebel</u> m&ouml;chte Ausf&uuml;hrungen zur Nutzung der Gr&uuml;nanlage haben.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Architekt Gundelfinger</u> erl&auml;utert, dass jede Nutzung m&ouml;glich ist. Auf der Finnenbahn werden Rollerblates wohl nicht m&ouml;glich sein, es gibt in diesem Gebiet aber durchaus auch befestigte Wege f&uuml;r diesen Personenkreis.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Stadtrat Baumann</u> &auml;u&szlig;ert Zweifel, ob die H&ouml;he der Aussichtsplattform ausreicht, um &uuml;ber die H&auml;user zu schauen.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Stadtrat Dr. Graf von Westerholt</u> warnt vor den Folgekosten f&uuml;r Gr&uuml;nanlagen.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Oberb&uuml;rgermeister Pelgrim</u> teilt mit, dass es sich um eine extensive Parklandschaft handelt, die Bestandteil des Bebauungsplans ist. Die Pflegekosten sind bei einer derart gro&szlig;en Parklandschaft vertretbar.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
<u>Stadtr&auml;tin J&ouml;rg-Unfried</u> erinnert an das Bed&uuml;rfnis der j&uuml;ngeren Bewohnerinnen und Bewohner dieses Stadtteils nach einem attraktiven Spielplatz. Dieser Bedarf ist dringlich und sollte sofort angegangen werden.</p>
 +
<p align="JUSTIFY">
 +
Von dem o. g. Sachverhalt wird Kenntnis genommen.</p>
 +
|paragraph-attribute-resolution=|paragraph-attribute-resolution_contents=|paragraph-attribute-comments=1 A. HGE/FB 60
 +
1 A. Amt 61
 +
1 A. HGE/ FB 23|paragraph-attribute-keywords=An der Breiteich, Landschaftspark|paragraph-attribute-access=öffentlich|paragraph-template-title=Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger, Schwäbisch Hall|paragraph-template-committee=Bau- und Planungsausschuss|paragraph-template-start_date=14.10.2013|paragraph-template-backlink=3886791/0/meetingminutes|}}
  
 
[[Category:TYP:P|4756650]]
 
[[Category:TYP:P|4756650]]
[[Category:MMID:3886791|#########1##########]]
+
[[Category:MMID:3886791|#######228##########]]
 
[[Category:SEC:PUB]]
 
[[Category:SEC:PUB]]
 +
[[Category:Index:An der Breiteich|Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger, Schwäbisch Hall (14.10.2013, Bau- und Planungsausschuss)]]
 +
[[Category:Index:Landschaftspark|Vorstellung des Landschaftsparks Breiteich durch das Büro Gundelfinger, Schwäbisch Hall (14.10.2013, Bau- und Planungsausschuss)]]
 
[[Category:Startdate|2013-10-14]]
 
[[Category:Startdate|2013-10-14]]

Aktuelle Version vom 6. Juni 2014, 06:50 Uhr

Sachvortrag:

Architekt Gundelfinger erläutert seinen Gestaltungsplan des Grüngürtels. Dieser wurde ursprünglich durch das Architekturbüro Wick & Partner, Stuttgart als Preisträger des Wettbewerbverfahrens festgesetzt. Es soll eine große Grünfläche mit heimischen Baumarten, Wiesen und einem Wegesystem werden. Im Norden soll eine Aussichtsterrasse angelegt werden, mit einer Rundbank aus Stein mit Holzauflagen sowie einem kapitalen Baum. Es soll eine Finnenbahn angelegt werden (speziell angelegte Strecke aus Sägemehl, Sägespänen oder Holzschnitzel zum Crosslauftraining sowie für Jogger und Biker). Entlang des Wegenetzes ist geplant auch Kunstwege von Prof. Brummack zu integrieren. Die Ausschreibung dieses Grüngürtels erfolgt noch im Jahr 2013; Baubeginn ist im Frühjahr 2014. Es wird ja nach Wetterlage mit einer Bauzeit von ca. drei Monaten gerechnet.

Stadträtin Striebel möchte Ausführungen zur Nutzung der Grünanlage haben.

Architekt Gundelfinger erläutert, dass jede Nutzung möglich ist. Auf der Finnenbahn werden Rollerblates wohl nicht möglich sein, es gibt in diesem Gebiet aber durchaus auch befestigte Wege für diesen Personenkreis.

Stadtrat Baumann äußert Zweifel, ob die Höhe der Aussichtsplattform ausreicht, um über die Häuser zu schauen.

Stadtrat Dr. Graf von Westerholt warnt vor den Folgekosten für Grünanlagen.

Oberbürgermeister Pelgrim teilt mit, dass es sich um eine extensive Parklandschaft handelt, die Bestandteil des Bebauungsplans ist. Die Pflegekosten sind bei einer derart großen Parklandschaft vertretbar.

Stadträtin Jörg-Unfried erinnert an das Bedürfnis der jüngeren Bewohnerinnen und Bewohner dieses Stadtteils nach einem attraktiven Spielplatz. Dieser Bedarf ist dringlich und sollte sofort angegangen werden.

Von dem o. g. Sachverhalt wird Kenntnis genommen.

Meine Werkzeuge