§ 96/1 - Verschiedenes: Ostumfahrung; hier: Vergabe der Landschaftsbauarbeiten am Kreisverkehr der L 1060 (3. Bauabschnitt) (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 7. Mai 2010, 21:34 Uhr von Ingres (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Mit Beschluss vom 23.04.2007 (§ 64) hat der BPA die Straßenbauarbeiten für den 3. Bauabschnitt, der unter anderem den Kreisverkehr an der L1060 enthält, vergeben.

Der Kreisverkehr wurde inzwischen fertig gestellt. Nun müssen die restlichen Landschaftsbauarbeiten vergeben werden. Der Auftrag für den gesamten Landschaftsbau im Bereich der Ostumfahrung wurden auf der Grundlage einer öffentlichen Ausschreibung an die Firma Toriello aus Nagold erteilt. Die Firma hat im Zuge einer Auftragserweiterung die Landschaftsbauarbeiten für den Kreisverkehr ebenfalls angeboten. Das Angebot beläuft sich auf 77.919,25 € zuzüglich MwSt.

Dies entspricht den Einheitspreisen der öffentlichen Ausschreibung. Die Summe ist im Gesamtkostenplan enthalten. Auch diese Arbeiten sind GVFG-förderfähig; der Fördersatz beträgt derzeit 70 %.

Die Ausgestaltung entspricht den bereits bestehenden Kreisverkehrsbauwerken der Ostumfahrung.

Lageplan

Beschluss:

Die Landschaftsbauarbeiten für den 3. Bauabschnitt werden einstimmig - 16 - zum Preis von 77.919,25 € zuzüglich MwSt. an die Firma Toriello aus Nagold vergeben.


Meine Werkzeuge