§ 87 - Neubau der Feuerwache Ost, Solpark; hier: Vergabe der Rohbau- und Elektroarbieten (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 14. Juni 2012, 09:37 Uhr von Kitterer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Entsprechend der in den Sitzungen des Bau- und Planungsausschusses vom 18.07.2011 bzw. 05.12.2011 sowie des Gemeinderats vom 27.07.2011 bzw. 14.12.2011 vorgestellten und beschlossenen Planung wird im Solpark die neue Feuerwache Ost erstellt.
Der Bauantrag wurde im Februar 2012 eingereicht. Momentan wird durch die Abteilung Hochbau und die Fachplaner die Werkplanung weiter ausgearbeitet. Die Vergabeunterlagen für Heizung, Sanitär und Lüftung wurden versandt.
Die Planungen werden jeweils mit dem Energiebeauftragten und dem Fachbereich Revision im Zuge des baubegleitenden Controllings abgestimmt.
Vorbehaltlich der noch ausstehenden Förderzusage bzw. Unbedenklichkeitsbescheinigung des Regierung­spräsidiums Stuttgart wird mit den Bauarbeiten voraussichtlich Mitte Juni 2012 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Herbst 2013 vorgesehen.

A: Rohbauarbeiten
Die öffentlich ausgeschriebenen Erd-, Kanal-, Beton- und Maurerarbeiten umfassen die Bau­stelleneinrichtung, das Vorbereiten des Grundstücks mit Bodenverbesserungsmaßnahmen und Herstellen des geplanten Geländeniveaus, das Ausführen aller Fundament-, Grund­leitungs-, Beton- und Maurerarbeiten der Hallen und des Verwaltungsgebäudes sowie des Übungsturmes. Die Stahlbauarbeiten für das Tragwerk der Hallen und die Trapezblech-De­cken werden gesondert ausgeschrieben.

1. Fa. Hermann Fuchs, Ellwangen 1.037.642,14 € brutto

Die Kostenberechnung der Abteilung Hochbau belief sich auf 1.424.000 € brutto.


B: Elektroinstallationsarbeiten
Die öffentlich ausgeschriebenen Elektroinstallationsarbeiten umfassen Verteilungen, Beleuchtungskörper, EDV-Anlage, Brandmeldeanlage, RWA-Anlagen, Notstromversorgung und Baustrom.

1. Fa. Schlagenhauf, Ellwangen 580.126,29 € brutto

Die Kostenberechnung des Fachplaners Ing.-Büro Setzer belief sich auf 699.000 € brutto.


Haushaltsmittel stehen im Haushalt 2012 unter Produktnummer 126.000.20; Maßnahme 12 002; Sachkonto 78 71 zur Verfügung.

Veröffentlichung Namen unterlegener Bieter (nö)


Stadtrat Prof. Dr. Geisen hinterfragt die Kostenberechnung der Hochbauabteilung, diese liegt um 37 % über dem günstigsten Angebot.

Abteilungsleiter Hochbau Koch gibt zu bedenken, dass im Rahmen der Gesamtbausumme von 11 Mio. € diese Abweichung nicht außerhalb des Rahmens ist, zumal der teuerste Anbieter die Kostenberechnung in etwa bestätigt.

 

Beschluss

- Empfehlung an den Gemeinderat -

Die Aufträge werden an die oben genannten Firmen zu den genannten Angebotspreisen erteilt.
(20 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung; Stadtrat Baumann wegen Befangenheit abgetreten)

Meine Werkzeuge