§ 101/2 - Verschiedenes: Westumgehung; hier: Konzept Verkehrsänderungen K 2576 (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
< 2208903/0/meetingminutes
Version vom 22. Juni 2011, 07:15 Uhr von Kitterer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Stadträte Dr. Graf von Westerholt und Frank bitten anlässlich der heutigen Einweihung der Westumgehung um Erstellung eines Konzepts hinsichtlich der folgender Verkehrsänderungen:

  1. Prüfung der Frage, ob die Breiteichstraße nicht zur Anliegerstraße herunter gestuft wird verbunden mit der Überlegung der Einführung einer Zone 30.
  2. Sicherstellung der Schulwegsicherheit. Bisher müssen die Kinder aus Heimbach auf dem Weg zur Breit-Eich-Grundschule in Gottwollshausen 3 x queren. Es ist zu prüfen, ob eine direkte Verbindung über das Baugebiet „In der Breiteich“ geschaffen werden kann. Zusätzlich sollten im Bereich der Breit-Eich-Grundschule in Gottwollshausen Holzfiguren, die auf den Schulweg hinweisen (Aktion „Sicherer Schulweg“) aufgestellt werden.
  3. Der Gehweg zwischen Heimbach und der Firma „Lidl“ an der Stuttgarter Straße wurde nicht wieder hergestellt. Hier sollte Abhilfe geschaffen werden.

Oberbürgermeister Pelgrim nimmt wie folgt Stellung:
Zu 1.: Dieser Punkt soll im Beirat Flugplatz/Verkehr am 18.07.11 erörtert werden.
Zu 2.:Die Schulweg-Anbindung zur Breit-Eich-Grundschule wird im Bebauungsplan „An der Breiteich“ berücksichtigt.
zu 3.: Die Gehwegverbindung in den Gewerbepark SHA-West soll über den Kreisverkehr erfolgen. Ferner wurde auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein großzügiger Geh- und Radweg erstellt.

Meine Werkzeuge