§ 229 - Beschaffung von drei Löschgruppenfahrzeugen für die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Hall (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 3. August 2011, 07:39 Uhr von Kitterer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Bei der Feuerwehr Schwäbisch Hall stehen in den Abteilungen Bibersfeld, Gailenkirchen und Sulzdorf die Löschgruppenfahrzeuge LF 8 zur Ersatzbeschaffung an.

Für die Fahrzeuge Gailenkirchen und Sulzdorf wurden die Haushaltsmittel bereits mit dem Doppelhaushalt 2008/2009 beantragt.

Zu dem Zeitpunkt der Mittelbeantragung stand der Brandschutzbedarfsplan der Stadt Schwäbisch Hall noch nicht fest. Die Fahrzeuge wurden jetzt so konzipiert und ausgeschrieben, dass diese voll umfänglich nach Umsetzung des Bedarfsplanes integriert werden können.

Die Beladung für die Fahrzeuge Gailenkirchen und Bibersfeld werden im Hinblick auf die Feuerwachen Ost und West mit Zusatzbeladung Technische Hilfeleistung ausgeführt.

Die Erstellung des Leistungsverzeichnisses erfolgte in Absprache mit dem Fachbereich Revision. Als Zuschlagskriterien wurde der Preis, die Qualität, der Gebrauchswert, Betriebskosten sowie die Liefer- und Ausführungsfristen festgesetzt. Die Leistungsbeschreibung wurde in die Lose Fahrgestell, Aufbau und feuerwehrtechnische Beladung unterteilt. Die losweise Anbietung war für die Anbieter möglich.

Die Ausschreibung erfolgte europaweit.

Die Auswertung nach den Zuschlagskriterien ergab als wirtschaftlichsten Bieter für das Los I die Firma MAN Truck & Bus Deutschland GmbH und für das Los II die Firma Iveco Magirus. Bei Los III ist der günstigste Bieter die Firma Bittiger.

Die Empfehlung für die Beschaffung wurde in der gemeinsamen Sitzung der Abteilungsausschüsse Bibersfeld, Gailenkirchen und Sulzdorf am 29.10.2009 besprochen. Der Ausschuss hat folgende Empfehlung einstimmig getroffen:

Los I an die Firma MAN Truck & Bus Deutschland GmbH,
Los II an die Firma Iveco Magirus,
Los III an die Firma Bittiger

zu vergeben.

Die Haushaltsmittel für die Beschaffung stehen im Haushalt 2010 durch die Bildung von Haushaltsresten und Vorabzusage der Mittel für das Fahrzeug Bibersfeld zur Verfügung. Förderbescheide für die Fahrzeuge Gailenkirchen und Sulzdorf liegen vor, die mündliche Zusage des Regierungspräsidiums Stuttgart für das Fahrzeug Bibersfeld wurde gegeben.

FB-Revision
Vom FB Revision wurde das Vergabeverfahren begleitet. Die Vergabeunterlagen wurden vor dem Versand geprüft. Vom FB Revision wurde auf die Möglichkeit einer losweisen Vergabe Wert gelegt, um den Wettbewerbsdruck zu verstärken und so eine wirtschaftliche Beschaffung zu ermöglichen. Weitere Hinweise betrafen die produktneutrale Erstellung der Leitungsbeschreibung ohne Wettbewerbseinschränkungen und die Abstimmung der differenzierten Vergabekriterien wie Preis, Qualität u. a.
Der Vergabevorschlag wurde geprüft. Es gab keine Beanstandungen.

Veröffentlichung der Namen unterlegener Bieter bei Ausschreibungen

Beschluss:

Los I an die Firma MAN Truck & Bus Deutschland GmbH,
Los II an die Firma Iveco Magirus,
Los III an die Firma Bittiger
(einstimmig - 37 -)

Meine Werkzeuge