§ 54 - Wirtschaftsplan 2009 der HGE (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Version vom 8. Mai 2010, 00:31 Uhr von Ingres (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

Der Aufwand und die Erlöse der HGE beziehen sich auf die bereits erschlossenen Baugebiete Hartäcker, Langenfelder Ziegelhütte, Katzenkopf, Hessental-Mittelhöhe III, Tüngental-Brunnenwiesen III und IV, Eltershofen-Riedwiesen sowie Gottwollshausen-Burgstraße.

Für 2009 ist die Erschließung folgender Baugebiete vorgesehen:

Teurershof/Gottwollshausen „An der Breiteich“ (Teilerschließung)
Sulzdorf „Leichtweg“ (Teilerschließung)
Gailenkirchen „Breitwiesen“ (Teilerschließung)

Weiterhin ist geplant, im Jahr 2009 einen Teilbereich des Gewerbeparks West mit in die Erschließungsmaßnahmen auf zu nehmen.

Planungskosten sind für die Baugebietserweiterungen Mittelhöhe V und VI sowie Breitenstein und Langäcker in Bibersfeld vorgesehen.


I. Bereits erschlossene Baugebiete

  1. Hartäcker
    Hier sind sämtliche Bauplätze veräußert. Bei den anfallenden Kosten geht es um die Herstellung für eine zentrale Gehwegverbindung im Kern des Gebietes.
  2. Mittelhöhe III, Hessental
    In diesem Baugebiet gibt es noch drei Plätze. Im Jahr 2009 ist der Verkauf von einem Bauplatz geplant.
  3. Brunnenwiesen, Tüngental
    Zum 01.01.2009 verfügte die HGE über 13 erschlossene Bauplätze. 2009 ist der Verkauf von drei Parzellen geplant.
  4. Langenfelder Ziegelhütte
    Hier sind noch 3 erschlossene Bauplätze frei; der Verkauf ist für 2009 vorgesehen.
  5. Mittelhöhe IV, Hessental
    In diesem Baugebiet gibt es 42 Bauplätze. Hiervon sind bereits 22 veräußert. Von den übrigen 20 Plätzen sind 12 als Reservierung vorgemerkt.
    Es wurde eine Bebauungsplanänderung in Auftrag gegeben, um an der Haupt­erschließungsachse (Alte Hessentaler Straße) einen 2-geschossigen Geschosswohnbau zu ermöglichen. Das Bauleitplanverfahren ist bereits angelaufen.
    In diesem Gebiet sollen 2009 insgesamt 36 Bauplätze verkauft werden. Ferner sind hier im laufenden Jahr die Anschlusskostenbeiträge der Stadtwerke zu tragen.
  6. Burgstraße, Gottwollshausen
    Das Baugebiet wurde 2008 fertig gestellt. Hier verfügt die HGE zum Jahresanfang über zwei Bauplätze und geht von deren baldigem Verkauf aus.
  7. Riedwiesen, Eltershofen
    Dieses Baugebiet wurde ebenfalls 2008 erschlossen. Im ersten Abschnitt sind noch 7 Plätze frei. Es wird mit dem Verkauf von etwa 3 Grundstücken in 2009 gerechnet.


II. Baugebiete, die im Jahr 2009 erschlossen werden

  1. An der Breiteich, Gottwollshausen/Teurershof
    Die bislang größte Siedlungserweiterung der Gesamtstadt erfolgt auf den westlichen Höhenlagen im o. g. Bereich. Das Baugebiet, dessen Entwurf im Rahmen eines städtebaulichen Wettbewerbs ermittelt wurde, hat insgesamt eine Fläche von 30 ha netto. Im ersten Erschließungsabschnitt soll der östlich gelegene Bereich auf der Höhenlage mit einem Flächengehalt von 8,3 ha erschlossen werden. Hier sind ca. 100 Bauplätze möglich. Die Kosten für den Grunderwerb und die Erschließungsmaßnahmen werden sich auf voraussichtlich 3,5 Mio. € belaufen.
  2. Leichtweg, Sulzdorf
    Das Rechtsverfahren für diesen Bebauungsplan soll noch im Frühjahr 2009 abgeschlossen werden. Bisher konnte man noch nicht alle für die vollständige Erschließung notwendigen Grundstücke erwerben. Dennoch wird die HGE einen ersten Erschließungsabschnitt bilden, der für Sulzdorf insgesamt 12 Baumöglichkeiten beinhaltet. Die Kosten für den Grunderwerb im Laufe des Jahres 2009 werden auf 680.000 € veranschlagt.
  3. Breitwiesen, Gailenkirchen
    In diesem Baugebiet ist im Rahmen eines rechtskräftigen Bebauungsplanes der fünfte Erschließungsabschnitt geplant. Hier sind ca. 12 Baumöglichkeiten vorgesehen. Die Kosten für Grunderwerb und Erschließung betragen ca. 910.000 €.
  4. Gewerbepark West (Interkommunales Gewerbegebiet)
    Dieser Bereich wird derzeit überplant. Es ist damit zu rechnen, dass das Rechtsverfahren in diesem Jahr abgeschlossen wird, so dass mit der Erschließung Ende 2009 begonnen werden kann. Der erste Abschnitt umfasst eine Fläche von 2 - 3 ha und liegt im Westen unterhalb des jetzigen Gewerbegebietes Kerz. Die Kosten für Grunderwerb und Erschließung werden auf 1,17 Mio. € geschätzt.


III. Erschließung weiterer Baugebiete

  1. Mittelhöhe V und VI, Hessental
    Um die Siedlungsentwicklung im Haller Osten, insbesondere in Hessental, zu gewährleisten, ist die kontinuierliche Weiterentwicklung der Bauleitplanung im Gebiet Mittelhöhe erforderlich. Die nächsten beiden Erschließungsabschnitte V und VI umfassen eine Fläche von ca. 6 ha. Die Planungskosten hierfür werden auf etwa 200.000 € geschätzt. Im Vorgriff auf eine weitere Erschließung ist in diesem Abschnitt vorgesehen, einen Kinderspielplatz zur Versorgung der Bereiche III, IV und V mit einem Kostenaufwand von ca. 110.000 € zu realisieren. Für den Erwerb der Privatgrundstücke ist 2009 ein Betrag von 450.000 € eingeplant.
  2. Grundwiesen II, Hessental
    Bereits im Wirtschaftsplan 2008 wurden 50.000 € für die möglichen Veränderungen des Bebauungsplans bereit gestellt. Das Vorhaben wurde bislang noch nicht realisiert. Der Betrag wird nochmals in den Wirtschaftsplan 2009 eingestellt.
  3. Für weitere Grunderwerbskosten ist ein Betrag von 205.000 € geplant.


Ende des lfd. Jahres wird die HGE aus den bereits erschlossenen Baugebieten über 66 Bauplätze verfügen. Aus den im Jahr 2009 vorgesehenen Erschließungsmaßnahmen entstehen in Sulzdorf und Gailenkirchen zusammen 24 neue Baugrundstücke. Im Jahr 2010 wird das Areal Breiteich, bezogen auf den 1. Bauabschnitt, erschlossen sein. Hier sind dann ca. 100 Plätze vorhanden.

2009 ist zur Finanzierung der Zukunftsinvestitionen eine Neukreditaufnahme in Höhe von 3,3 Mio. € geplant.

Anlage: Wirtschaftsplan 2009

Beschluss:

Der Gemeinderat stimmt dem beiliegenden Wirtschaftsplan der HGE für das Jahr 2009 zu. Es wird eine Kreditaufnahmeermächtigung in Höhe von 3,5 Mio. € erteilt.
(28 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung)

Meine Werkzeuge