TOP 4 - Konzernjahresabschluss der SHB Schwäbisch Hall Beteiligungsgesellschaft mbH zum 31.12.2019 (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 56/21

Sachvortrag:

Der Konzernabschluss der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH zum 31.12.2019 wurde nach der Aufstellung von der BBH AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, München, geprüft und am 05.02.2021 mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehen.

Nachfolgend eine kurze Darstellung über die Eckdaten des Jahresabschlusses:

Der Konzern umfasst Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Energieversorgung, Energieerzeugung, Dienstleistungen, Bäder, Parkierung, Durchführung von Bauprojekten, Bauprojektentwicklung und -steuerung, Vermietungen und Erschließungen.

In den Konsolidierungskreis sind folgende 25 vollkonsolidierte Unternehmen einbezogen:

- SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH, SHA, als Mutterunternehmen
- GWG Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaft Schwäbisch Hall mbH, SHA (Anteil SHB: 90 %, Anteil Stadt: 10 %)
- HGE Haller Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft mbH, SHA (Anteil SHB: 90 %, Anteil Stadt: 10 %)
- Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH, SHA (Anteil SHB: 90,3 %, Anteil Stadt: 9,7 %)
- Energie-Rhein-Sieg GmbH, Sankt Augustin (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 100 %)
- Haller Energiebeteiligungen GmbH, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 100 %)
- SHERPA GmbH, Wien (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 100 %)
- Haller Windenergie Beteiligungen GmbH, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 100 %)
- Windpark Rote Steige GmbH & Co. KG, SHA (Anteil Haller Windenergie Beteiligungen GmbH: 100 %)
- Somentec Software GmbH, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 84 %)
- Solbad Schwäbisch Hall GmbH, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 60 %)
- Solar Invest AG, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 59,8 %)
- Bel Solar S.r.l., Bozen (Italien) (Anteil Solar Invest AG: 100 %)
- WS Power Plant Cavarzere S.r.l., Bozen (Italien) (Anteil Bel Solar S.r.l 100 %)
- Italian Energy Roof S.r.l., Bozen (Italien) (Anteil Bel Solar S.r.l.: 100 %)
- Solarkraftwerk Borna GmbH, SHA (Anteil Solar Invest AG: 100 %)
- Windpark Tomerdingen-Bermaringen GmbH, SHA (Anteil Solar Invest AG: 100 %)
- Windpark Tegelberg-Donzdorf GmbH, SHA (Anteil Solar Invest AG: 100 %)
- Windkraftanlagen Creglingen Verwaltungs GmbH, SHA (Anteil Solar Invest AG: 100 %)
- Solar Invest MD Anonymi Etairia, Krioneri (Anteil Solar Invest AG: 80 %)
- WEBW Windkraftanlagen Creglingen GmbH & Co. KG, SHA (Anteil Solar Invest AG: 51 %)
- Grundstücksgesellschaft Solarfabrik – GSF – GbR, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 50 %, Anteil GWG SHA mbH: 50 %)
- Windpark Kohlenstr. GmbH & Co. KG, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 51 %)
- Windpark Kohlenstr. Verwaltungs-GmbH, SHA (Anteil WP Kohlenstraße GmbH & Co. KG: 100 %)
- KWA Contracting AG, Stuttgart (Anteil Stadtwerke SHA GmbH 58,5 %)

Mit einer Quote von 50 % ist in den Konsolidierungskreis die RSE Rheinisch-Schwäbische Energie GmbH, SHA (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 50 %) einbezogen.

Die Stadtwerke Sindelfingen GmbH, Sindelfingen (Anteil Stadtwerke SHA GmbH: 29,9 %) wurde als assoziiertes Unternehmen ebenfalls miteinbezogen.

Der Konsolidierungskreis hat sich im Vergleich zum Vorjahr durch Aufstockung der Anteile an der KWA Contracting AG verändert.

Vermögens- und Finanzlage

Die Bilanzsumme des Konzerns belief sich zum 31.12.2019 auf 581.694,96 T€ (VJ: 602.009,98 T€).

Die Aktivseite der Bilanz setzt sich aus folgenden Positionen zusammen:

<thead> </thead>

 

2018

(in T€)

2019

(in T€)

Veränderung

(in T€)

Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände

404.513,04

408.810,73

4.297,69

Finanzanlagen

40.896,73

44.644,97

3.748,24

Vorräte

39.287,69

33.363,98

-5.923,71

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

48.983,20

45.599,69

-3.383,51

Wertpapiere

19,55

19,55

0,00

Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten

65.377,30

46.191,76

-19.185,54

Rechnungsabgrenzungsposten

2.880,35

3.049,42

169,07

Aktive latente Steuern

52,13

14,86

-37,27

Bilanzsumme

602.009,98

581.694,96

-20.315,03

 

Auf der Passivseite bilanzieren folgende Positionen:

<thead> </thead>

 

2018

(in T€)

2019

(in T€)

Veränderung

(in T€)

Eigenkapital

185.211,57

196.134,72

10.923,15

Sonderposten

390,68

207,53

-183,15

Empfangene Ertragszuschüsse

513,84

229,10

-284,74

Rückstellungen

18.679,19

24.670,76

5.991,57

Verbindlichkeiten

393.018,02

355.300,10

-37.717,92

Rechnungsabgrenzungsposten

4.170,38

5.125,65

955,27

Passive latente Steuern

26,30

27,10

0,80

Bilanzsumme

602.009,98

581.694,96

-20.315,02

 

Die Bilanzsumme sank zum Stichtag 31.12.2019 um 20.315,02 T€ auf 581.694,96 T€ ab. Hierbei nahm das Anlagevermögen (Sach- und Finanzanlagen) um 8.045,94 T€ gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Das Umlaufvermögen nahm um 28.492,76,91 T€ gegenüber dem Vorjahreszeitraum ab.

Im Sachanlagevermögen wurden insbesondere Zugänge durch Investitionen in Erzeugungsanlagen und in die Netzinfrastruktur verbucht.

Der Anstieg der Finanzanlagen liegt in erster Linie an der Erstkonsolidierung der KWA Contracting AG.

Der Rückgang des Umlaufvermögens ist insbesondere auf die investitionsbedingte Verringerung des Bestandes an liquiden Mitteln zum Jahresende zurückzuführen.

Die Eigenkapitalquote des Konzerns belief sich am 31.12.2019 auf 33,7 % (VJ 30,8 %). Der Bestand an Verbindlichkeiten nahm in 2019 um 37.717,92 T€ ab. Den größten Anteil daran haben hierbei die Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschafter (-14,45 Mio. €), die erhaltenen Anzahlungen (-13,33 Mio. €) sowie die sonstigen Verbindlichkeiten (-9,69 Mio. €).

Ertragslage:

<thead> </thead>

 

2018

(in T€)

2019

(in T€)

Veränderung

(in T€)

Umsatzerlöse

501.517,55

338.224,63

-163.292,92

Bestandsveränderungen

8.661,60

-12.567,21

-21.228,81

Aktivierte Eigenleistungen

1.158,16

1.090,96

-67,20

Sonstige betr. Erträge

24.010,53

4.521,26

-19.489,27

Materialaufwand

-423.098,09

-228.460,87

194.637,22

Personalaufwand

-36.818,44

-39.067,00

-2.248,56

Abschreibungen

-24.217,15

-26.004,91

1.787,76

Sonstige betr. Aufwendungen

-15.811,77

-16.252,76

-440,99

Betriebsergebnis

35.402,39

21.484,10

-13.918,29

Erträge aus Beteiligungen und

assoziierten Unternehmen

1.492,27

2.549,44

1.057,17

Sonstige Finanzerträge

205,92

316,84

110,92

Abschreib. auf Finanzanlagen

-162,21

-2.078,00

-1.915,79

Zinsen u. ähnl. Aufwendungen

-10.863,13

-8.232,82

2.630,31

Finanzergebnis

-9.327,15

-7.444,54

-1.882,61

Ertragssteuern

-4.013,32

-4.195,47

-182,15

Sonstige Steuern

-595,6

-2.661,97

-2.066,40

Konzernjahresüberschuss

21.466,35

7.182,12

14.284,23

Auf nicht beherrschte Anteile entfallende Gewinne

-2.836,25

-611,99

2.224,26

Konzerngewinn

18.630,10

6.570,13

-12.059,97

Gewinn- / Verlustvortrag

87.274,08

106.595,37

19.321,29

Zuführung / Entnahme in Bilanzgewinn

691,19

-10,53

-701,72

Konzernbilanzgewinn

106.595,37

113.154,97

6.559,60

 

Der Rückgang bei den Umsatzerlösen gegenüber dem Vorjahr resultiert im Wesentlichen aus Handelsmengen im Strom- und Gassektor. Die Umsatzrückgänge konnten durch Verringerung der Materialaufwendungen im Vergleich zum Vorjahr mehr als kompensiert werden.

Die Bestandsminderungen resultieren aus der Fertigstellung eines Bauträgervorhabens der GWG Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaft mbH  im Karl-Kurz-Areal.

Die sonstigen betrieblichen Erträge haben sich gegenüber dem Vorjahr um 19,5 Mio. € auf 4,5 Mio. € reduziert. Ursächlich hierfür sind einmalige Veräußerungen von Gesellschaftsanteilen im Vorjahr.

Das Betriebsergebnis verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 13,92 Mio. € auf 21,48 Mio. €.

Das Finanzergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 1,9 Mio. €.

Der Konzerngewinn fiel mit 6,57 Mio. € um rund 12 Mio. € niedriger aus als im Vorjahr. Ursächlich hierfür sind einmalige Veräußerungen von Gesellschaftsanteilen im Vorjahr.

Lagebeurteilung:

Während des Geschäftsjahres 2019 waren im Konzern bei den vollkonsolidierten Unternehmen durchschnittlich 719 (VJ 698) Mitarbeiter beschäftigt. Davon waren 52 Mitarbeiter geringfügig beschäftigt.

Risiken, die den Fortbestand des Konzerns gefährden, sind weder im Geschäftsjahr 2019 eingetreten noch für das Geschäftsjahr 2020 erkennbar.

In 2020 sind bei den Versorgungsunternehmen weitere Investitionen in Kraftwerke und Contracting-Anlagen geplant.

Im Bereich der Immobilienwirtschaft werden die Tätigkeiten im Neubau, Vermietung, Bauträgergeschäft und Hausbewirtschaftung weiterentwickelt und ausgebaut.

Die Umsatzerlöse werden sich voraussichtlich auf Vorjahresniveau bewegen. Für das Geschäftsjahr 2020 wird ein positives Ergebnis erwartet.

Die nach dem Bilanzstichtag eingetretene, weltweit wirkende Corona Pandemie, wird auch seine Spuren im Geschäftsverlauf des Konzerns hinterlassen.
Der Prüfbericht über die Prüfung des Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts für das Geschäftsjahr 2019 der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH kann beim Fachbereich Finanzen der Stadt Schwäbisch Hall eingesehen werden.

Anlagen:
Anlage 1: Bilanz des Konzerns SHB mbH zum 31.12.2019
Anlage 2: Gewinn- und Verlustrechnung des Konzerns SHB mbH zum 31.12.2019
Anlage 3: Anhang
Anlage 4: Lagebericht

Beschlussfassung:

Der Gemeinderat stimmt zu, dass die Gesellschafterversammlung der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH folgendes beschließt:
  1. Der von der BBH AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüfte und mit dem uneingeschränkten Bestätigungsvermerk versehene Konzernabschluss der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH zum 31.12.2019 wird festgestellt.

  2. Die Gesellschafterversammlung der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH wird ermächtigt, ihre Zustimmung zum Konzernabschluss der SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH des Jahres 2019 zu erteilen.

  3. Die Gesellschafterversammlung bestellt für die Prüfung der Jahresabschlüsse zum 31.12.2020 der Einzelgesellschaft SHB Schwäbisch Haller Beteiligungsgesellschaft mbH und dem Konzern SHB Schwäbisch Haller Beteiliungsgesellschaft mbH die BBH AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart.

(26 Ja-Stimmen, 3 Enthaltungen)

 

Meine Werkzeuge