TOP 21 - Straßenbenennungen "Im Lehen" (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 184/21

Sachvortrag:

Mit dem Bau des neuen Polizeireviers an der Johanniterstraße ergaben sich mit dem Auszug der Polizei aus den Gebäuden am Gräterweg umfangreiche Veränderungen für dieses Quartier. Der Gemeinderat ermächtigt den Vorhabenträger Stauch Projektbau GmbH aus Kupferzell, einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan im Bereich „Im Lehen“ auszuarbeiten.

Der Bebauungsplan Nr. 0141-06 „Im Lehen“ ist inzwischen als Satzung aufgestellt worden.
Der städtebauliche Entwurf sieht eine Bebauung mit vier Wohnhöfen vor.

Die Erschließung der Höfe erfolgt vom „Gräterweg“ und „Im Lehen“. Um hier eine ausreichende Orientierungsmöglichkeit und ein zielgerichtetes Erreichen der Adresse durch Einsatzfahrzeuge sicherzustellen, sind für diese Privatstraßen Straßennamen zu vergeben.

Die Verwaltung schlägt vor für die neuen Straßennamen, entsprechend dem angrenzenden „Gräterweg“, Namen von Stättmeisterfamilien aus dem 18. Jahrhundert zu verwenden.

Die vorgeschlagenen Namen wurden in enger Abstimmung mit dem Stadtarchiv ausgesucht. Dieses hat auch die Kurztexte der Stättmeisterfamilien erstellt, die als Anlage dieser Sitzungsvorlage beigefügt sind.

Für die Erschließung von Wohnhof A wird der Straßenname „Löchner Hof“, für den Wohn-hof B der Straßenname „Stadtmann Hof“ vorgeschlagen.
Für die Erschließung von Wohnhof C wird der Straßenname „Sanwald Hof“, für den Wohnhof D der Straßenname „Drechsler Hof“ vorgeschlagen.

Anlagen:
Anlage 1: Kurztexte Stättmeisterfamilien
Anlage 2: Übersichtsplan

Die Situation ist im beigefügten Übersichtsplan dargestellt.

Beschlussfassung:

Den von der Verwaltung vorgeschlagenen Straßenbenennungen wird zugestimmt.
(25 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme)

Meine Werkzeuge