TOP 4 - Neubau KVP Sonnenhof mit Bushaltestellen sowie Straßenteilerneuerungen Neue Reifensteige, Reifenhofstraße und Alte Reifensteige; hier: überplanmäßige Mittelbereitstellung (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 350/20

Sachvortrag:

Die Gesamtbaumaßnahme wird bautechnisch Anfang/Mitte Dezember 2020 abgeschlossen. Die Erstellung der Schlussrechnungen erfolgt dann entsprechend der festgelegten Kostenträger (Stadt, Eigenbetrieb Abwasser, Stadtwerke). Die Auftragssumme für die Firma Ernst Hähnlein betrug 1.459.402,23 € brutto. Die geschätzten Mehrkosten belaufen sich auf ca. 165.000,00 € brutto. Unter die Mehrkosten fallen z. B. die zusätzliche Erstellung bzw. Erneuerung einer barrierefreien Querungshilfe bei der Bushaltestelle Richtung B 19 (ca. 13.000,00 €), zusätzliche Leerrohre im Kreisverkehr und die Auflösung des Radwegs entlang der Neuen Reifensteige mittels Bordsteinabsenkung und Bau einer Insel einschließlich Markierung unterhalb der Einmündung Reifenhofstraße (ca. 25.000,00 €). Diese Lösung wurde erst im Zuge der Planung erarbeitet und abgestimmt.

Während der Erneuerung der oberen Alten Reifensteige musste eine provisorische Zufahrt über den Königsberger Weg zum Marienburger Weg gebaut und unterhalten werden (ca. 12.000,00 €). Zusätzliche Arbeiten im Einmündungsbereich Reifenhofstraße, wie das Umsetzen der Beschilderung der Umleitung und Bodenverbesserung wegen unzureichender Tragfähigkeit, führten zu Mehrkosten im Bauablauf (ca. 35.000,00 €). In den geschätzten Mehrkosten sind ebenfalls ca. 55.000,00 € brutto Baunebenkosten wie Honorare beinhaltet.

Der Gehweg Richtung Neissestraße wurde auf ca. 150 m saniert (ca. 10.000,00 €). Die Abrechnung der Mehrkosten erfolgt zum Großteil über ausgeschriebene Positionen des Lvs. Da die Schlussrechnungen noch nicht vorliegen, handelt es sich bei den angenommenen Mehrkosten um ca. Kosten. Eine Prüfung der Ansprüche findet noch statt, die 165.000,00 € sind der maximal zu erwartende Betrag.

Finanzierung:

Auf der Maßnahme werden überplanmäßig noch 165.000,00 € brutto benötigt. Ersatzdeckungsmittel stehen auf der Maßnahme 16011 (Planstraße 2) in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Beschlussfassung:

Der Sachvortrag wird zur Kenntnis genommen. Die überplanmäßig benötigten Mittel in Höhe von 165.000 € brutto werden durch Ersatzdeckungsmittel aus der Maßnahme 16011 (Planstraße 2) bereitgestellt.
(einstimmig - 31)

Meine Werkzeuge