TOP 4 - Jahresabschluss und Lagebericht des Eigenbetriebs Werkhof Schwäbisch Hall zum 31.12.2019 (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 263/20

Sachvortrag:

Die Betriebsleitung hat den Jahresabschluss und den Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2019 aufgestellt. Nach der Prüfung durch den Fachbereich Revision kann die Feststellung des Jahresergebnisses und die Beschlussfassung durch den Gemeinderat erfolgen.

Der Eigenbetrieb Werkhof hatte im Wirtschaftsjahr 2019

betriebliche Erlöse und Erträge von               8.801.218,87 €
und Aufwendungen in Höhe von                    8.927.031,10 €

 Daraus ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von    125.812,23 €

Zur Verrechnung des Fehlbetrags steht ein Gewinnvortrag aus Vorjahren in Höhe von 82.384,60 € zur Verfügung, somit verbleibt ein Fehlbetrag von 43.427,63 €.

Für das Betriebsergebnis waren folgende Gründe ausschlaggebend:

1. Die Erlöse/Erträge waren im Vergleich zum Vorjahr um 591.649,85 € höher. Im Vergleich zum Wirtschaftsplan um 1.004.718,87 €. Die Beschäftigten des Werkhofs leisteten 2019 113.708 Arbeitsstunden, 2018 waren es 111.856 Stunden.

2. Die Aufwendungen waren im Vergleich zum Vorjahr um 429.963,67 € höher und im Vergleich zum Wirtschaftsplan um 1.113.031,10 €.

Die Mehrausgaben ergeben sich überwiegend bei folgenden Positionen:

 

Ausgaben 2019

Vergleich Vorjahr

Abweichung

Abschreibungen

676.052,44

614.999,85

61.052,59

Lagermaterial

608.923,54

562.702,88

46.220,63

Aufwand für Mietpark

84.510,98

53.417,74

31.093,24

Instandh.,Wartung, Fremdleist.

337.794,60

251.298,51

86.496,09

Direktleistungen Baumpflege

264.437,57

0,00

264.437,57

2019 war das erste Jahr, in dem die Abschreibungen für den Neubau des Betriebsgebäudes und den Umbau des Westflügels in voller Höhe Berücksichtigung fanden.
Der Aufwand für Lagermaterial, das zur Erledigung von Aufträgen benötigt wurde, erhöhte sich um 8,2 %.

Dem Werkhof ist der komplette Maschinen- und Fuhrpark der Stadt zugeordnet. Der Aufwand für die Instandhaltung und Reparaturleistungen erhöhte sich sowohl für die eigenen sowie für die von anderen Abteilungen genutzten Fahrzeuge.
Der größte Anteil der Mehrausgaben 2019 wurde durch die Vergabe von Leistungen an Fachfirmen, die für die Erhaltung der Verkehrssicherheit von Straßenbäumen und Bäumen in Parkanlagen, Schulen, Kindergärten etc. erforderlich waren, in Anspruch genommen.

Die Verwaltung und die Betriebsleitung des Eigenbetriebs Werkhof geben hiermit das vorläufige Jahresergebnis bekannt.

Anlage: Jahresabschluss und Lagebericht 2019

Beschlussfassung:

Der Gemeinderat nimmt den vorläufigen Jahresabschluss mit Lagebericht 2019 des Eigenbetriebs Werkhof zur Kenntnis.
(ohne Abstimmung)
 

Meine Werkzeuge