TOP 9.1 - Arbeits- und Auftragsvergabe Neuverlegung Leitungen Wackershofen BA 1 (Tischvorlage) (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 153/20

Sachvortrag:

Die Stadtbetriebe Schwäbisch Hall, Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung, beabsichtigen in Wackershofen die Neuverlegung eines Regenwasserkanals mit Hausanschlussleitungen. Ziel ist es hier möglichst viel Oberflächenwasser einer getrennten Regenwasserbehandlung zu zuführen und damit das bestehende Pumpwerk zu entlasten.

Im Zuge dieser Leitungsarbeiten werden die Stadtwerke Schwäbisch Hall durch Wackershofen eine Nahwärmeleitung bauen, die Wasserleitungen erneuern sowie Stromkabel und Leerrohre für eine spätere Breitbandverkabelung verlegen.

Der Planungsbereich für den ersten Bauabschnitt umfasst die Strecke zwischen Museumseingang und der Straße „Am Weidnerhof“. Da der Straßenbau erst 2021 beginnen soll, ist hier, neben den oben beschriebenen Maßnahmen, vorgesehen eine provisorische Straßendecke einzubauen, um auch während einer Winterpause den Verkehr durch den Ort zu gewährleisten. Eine weitere Ausschreibung für die restliche Ortslage sowie einer Regenwasserbehandlung ist dann für den Jahreswechsel 2020/2021 vorgesehen.

Die Arbeiten wurden öffentlich nach VOB ausgeschrieben. Es gingen zur Submission am 9. Juni 2020 fünf wertbare Angebote ein. Nebenangebote wurden nicht eingereicht.

Das wirtschaftlichste Angebot reichte die Firma Hermann Fuchs aus Ellwangen zum Preis von 342.710,21 € (brutto) ein und liegt damit leicht unter der Kostenberechnung.

Veröffentlichung der Namen unterlegener Bieter bei Ausschreibungen (nö)

Beschlussfassung:

Die Vergabe der Bauarbeiten erfolgt an die Firma Hermann Fuchs aus Ellwangen zum Preis von 342.710,21 € (brutto).
(32 Ja-Stimmen, 1 Enthaltung)

Meine Werkzeuge