TOP 18 - Fragestunde (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sachvortrag:

1. Ein-/Ausfahrt Wackershofen auf die Westumgehung

Stadträtin Sawade gibt an, dass die Einsicht aus der Ein- bzw. Ausfahrt von Wackershausen auf die Westumgehung sehr schlecht sei. Es wird zu schnell gefahren, erst gestern sei ein Unfall passiert. Es gibt an dieser Stelle Oldtimer-Verkehr.
Es wurde die Bitte herangetragen, unter anderem auch von Seiten des Hohenloher Freilandmuseums Wackershofen, entweder eine Geschwindigkeitsbegrenzung oder ein Schild „Gefährliche Ein- und Ausfahrt“ an dieser Stelle zu installieren.

Oberbürgermeister Pelgrim sichert eine Prüfung zu.

 

2. Freigabe des Parkhauses der Agentur für Arbeit in Schwäbisch Hall an den Wochenenden der Theatersaison

Stadträtin Walter fragt an, ob das Parkhaus der Agentur für Arbeit an den Wochenenden in der Theatersaison für die Bevölkerung geöffnet werden könne.

Oberbürgermeister Pelgrim erklärt, dass hierzu in der Vergangenheit mehrfach Gespräche geführt wurden. Derzeit bestehe keine Möglichkeit. Hintergrund sind Kosten, wie Hausmeisterdienste und die Problematik, dass an den Montagen das Parkhaus für die Beschäftigten nicht mehr in ausreichendem Maß zur Verfügung stehen könnte. Man könne das Thema noch einmal aufgreifen.

 

3. Mauer am Hofpfad, Schwäbisch Hall

Stadtrat Baumann erklärt, dass die Mauer am Hofpfad in desolatem Zustand sei und sich die Mauer an einigen Stellen auch stark wölben würde. Auch der Weg selbst hätte Risse. Es wird im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht um Überprüfung gebeten.

Dies wird von Seiten der Verwaltung zugesichert.

 

4. Corona-Virus

Stadträtin Koch fragt an, ob die Stadtverwaltung auf den Corona-Virus vorbereitet sei.

Es wird sich auf eine schriftliche Antwort verständigt.

 

 

 

Meine Werkzeuge