TOP 5.3 - Jahresabschlüsse der städtischen Eigenbetriebe zum 31.12.2018: Jahresabschluss und Lagebericht des Eigenbetriebs Werkhof Schwäbisch Hall zum 31.12.2018 (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 186-19

Sachvortrag:

Die Betriebsleitung hat den Jahresabschluss und den Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2018 aufgestellt (siehe Anlage). Mit dem Bericht zur örtlichen Prüfung durch den Fachbereich Revision kann die endgültige Feststellung des Jahresabschlusses und die Beschlussfassung durch den Gemeinderat erfolgen. Die Prüfung erfolgt in den nächsten Monaten.

Der Eigenbetrieb Werkhof hatte im Wirtschaftsjahr 2018

betriebliche Erträge und Erlöse von 8.209.569,02 €
und Aufwendungen in Höhe von 8.497.067,43

Daraus ergibt sich ein Jahresfehlbetrag von 287.498,41 €

Für das Betriebsergebnis 2018 waren folgende Gründe ausschlaggebend:

  1. Im abgelaufenen Geschäftsjahr waren die Erlöse/Erträge des Werkhofes im Vergleich zum Vorjahr um 552.527,88 € höher.
    Im Vergleich zum Wirtschaftsplan um 456.869,02 €.
    Durch 6.862 zusätzliche Arbeitsstunden 2018, die von den Beschäftigten des Werkhofes geleistet wurden konnten höhere Erlöse erzielt werden.

  2. Die Aufwendungen des Werkhofes waren insgesamt um 903.601,88 € höher als im Vorjahr und um 789.067,43 € höher als im Wirtschaftsplan.

    Die Mehrausgaben liegen überwiegend bei folgenden Positionen

     

    Ausgaben 2018

    Vergleich Vorjahr

    Abweichung

    Lagermaterial

    562.702,88

    520.635,42

    42.067,46

    Direktmaterial

    993.651,03

    598.635,42

    395.630,64

    Personalausgaben

    5.387.774,95

    4.989.070,23

    398.704,72

    Abschreibungen

    614.999,85

    520.734,11

    94.265,74

    Höhere Materialausgaben sind vor allem im Sachgebiet III, Stadtreinigung und Verkehrstechnik, für die Straßenbeleuchtung in Neubaugebieten und den Austausch von Leuchtmitteln (LED) entstanden. Die Entsorgungskosten für Straßenkehricht und Müll sind erheblich gestiegen. Bei der Abteilung Grün sind für Baumpflegemaßnahmen und die Bekämpfung von Schädlingen (Eichenprozessionsspinner, Buchsbaumzünsler) höhere Kosten angefallen.

Neueinstellungen und Tarifsteigerungen haben zu höheren Personalausgaben geführt.

Die Abschreibungen haben sich aufgrund der neuen Betriebsgebäude erhöht.

Im Vermögensplan des Wirtschaftsplans 2018 waren, neben Tilgung von Krediten und Auflösung von Zuschüssen, Investitionen von 1.360 TEUR geplant, die tatsächlichen Ausgaben lagen bei 1.769 TEUR

Der Umbau des Westflügels wurde 2018 fertiggestellt. Die Abteilung Abwasserbeseitigung und die Werkstatt konnten im April die neuen Räume beziehen. Die neuen Umkleide-, Dusch- und Sozialräume konnten vom Sachgebiet Kanalunterhaltung im Juli bezogen werden.

Die Außenanlagen des neuen Betriebsgebäudes, die Zufahrt sowie die Schiebetor- und Schrankenanlage wurden ebenfalls 2018 fertiggestellt.

Die Verwaltung und die Betriebsleitung des Eigenbetriebes Werkhof geben das vorläufige Jahresergebnis bekannt.

Anlage: Jahresabschluss und Lagebericht 2018 mit Anlagen

Beschlussfassung:

Der Gemeinderat nimmt den vorläufigen Jahresabschluss 2018 des Eigenbetriebes Werkhof zur Kenntnis.
(ohne Abstimmung)

Meine Werkzeuge