TOP 10 - Aktivpark Ackeranlagen; hier: Vorstellung der Konzeption für den Aktivpark, Billigung der Planung, Bereitstellung überplanmäßiger Mittel - Vorberatung - (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 215/19

Sachvortrag:

Wie am 14. November 2018 vom Gemeinderat beschlossen, soll ein Aktivpark in Anlehnung an das Gestaltungskonzept der Landesgartenschau entstehen. Hierfür wurde das vorgelegte Konzept der Verwaltung durch Sportwissenschaftler weiter konkretisiert und der Bereich auf der Taubeninsel im Hinblick auf ein gesundheitsförderndes und ganzheitliches Bewegungsangebot für alle Altersklassen und Fitnesslevels überplant. 

Die gemeinsam ausgearbeitete Planung sieht drei wesentliche Bereiche für ein ganzheitliches Training auf der Taubeninsel vor. Entstehen soll ein Kraftzirkel, ein Bereich für „High Intensity Interval Traning“ kurz HITT-Zone, sowie eine Multifunktionsfläche.

Kraftzirkel
Für den Kraftzirkel sind Trainingsgeräte für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht vorgesehen. Hierfür sind 13 Stationen vorgesehen, welche neben dem eigentlichen Muskeltraining die Koordination, das Gleichgewicht und die Beweglichkeit fördern. Diese Art des Krafttrainings ist insbesondere für Senioren geeignet, da vor allem wichtige Muskelgruppen für den alltäglichen Bewegungsablauf trainiert werden. Mechanisch unterstütztes Krafttraining wird bewusst nicht angeboten, da die damit verbundenen Übungen ein erhöhtes Verletzungsrisiko darstellen und eine Überanstrengung leicht auftreten kann.  Darüber hinaus wird bei diesem „konventionellen“ Krafttraining das Gleichgewicht sowie die Koordination nicht vergleichbar gefördert.

Multifunktionsfläche
Die Multifunktionsfläche bietet Raum für weitere Trainingseinheiten mit dem eigenen Körpergewicht. Hier ist lediglich ein griffiger Untergrund nötig, um Bodenübungen durchführen zu können. Ergänzend dazu sind Elemente vorzusehen, um sich in unterschiedlichen Höhen abstützen zu können und dadurch die Trainingseinheiten in verschiedenen Neigungen auszuführen. Hierdurch kann die Intensität der Übungen jeweils selbst bestimmt werden. Neben dem eigentlichen Training dient die Fläche zum Aufwärmen oder Dehnübungen.

HIIT-Zone
Der Bereich HIIT-Zone sieht Trainingsgeräte vor, die eine intensive Abfolge von Bewegungen mit Erholungsphasen ermöglichen. Auch die HITT-Zone arbeitet mit dem eigenen Körpergewicht. Hierbei wird neben Koordination und Beweglichkeit der Muskelaufbau sowie der Fettabbau gefördert. Der Trainingsbereich soll unter der der Brücke entstehen, da neben den 6 Geräten auch die bestehenden Elemente (wie die Steinquader) genutzt werden können, um die Übungen zu ermöglichen. Ebenfalls kann der Bereich auch bei schlechter Witterung genutzt werden.

Da es sich bei den Ackeranlagen um einen hochwertigen Naherholungsraum in der Stadt Schwäbisch Hall handelt, werden auch hohe Ansprüche an die Gestaltung des  Mobiliars gesetzt. Den durch die LGS eingeführten hohen Standard gilt es weiterhin zu erhalten, was auch das Stadtleitbild „Schwäbisch Hall 2025“ im Teilziel „Stadt am Fluss“ fordert. Hier wird explizit eine filigrane Gestaltung der Uferbereiche, unter die auch die Taubeninsel fällt, gefordert.

Nach Umfangreicher Recherche schlägt die Verwaltung vor, Trainingsgeräte der Firma NOORD, Ringsted Dänemark aufgrund der besonderen Gestaltung vorzusehen. Die Geräte erfüllen neben den hohen gestalterischen Ansprüchen auch die Kriterien im Unterhalt. Aufgrund der Bauweise und des hochwertigen Materials ist ein geringer Unterhaltungsaufwand zum Erhalt der Funktionalität zu erwarten.

Neben den eigentlichen Geräten ist ein Fallschutzbelag notwendig. Die Anforderungen an einen solchen Belag erfüllt am besten ein gebundenes Granulat. Hackschnitzel oder Kies wären grundsätzlich denkbar, erfüllen jedoch nicht die Anforderungen an die Barrierefreiheit und müssten im Hochwasserfall erneut aufgebracht werden. Daher wird von der Verwaltung ein farblich auf das Umfeld abgestimmtes gebundenes Granulat für die Fallschutzbereiche vorgeschlagen.

Die Gesamtkosten für den Fitnessbereich auf der Taubeninsel als Herzstück des Aktivparks in den Ackeranlagen belaufen sich für
    • die Beschaffung der Trainingsgeräte
    • den Einbau der Trainingsgeräte
    • den Einbau des Fallschutzes
auf rund 90.450 € (brutto).

Unter der Maßnahme 18049 – Aktivpark Ackeranlage, Produkt 55100000, Sachkonto/ Budget 7831200 stehen noch 33.700 € zur Verfügung. Es werden daher überplanmäßige Mittel von 56.750 € (brutto) benötigt, um die vorgenannten Maßnahmen umzusetzen.

Die Durchführung der Maßnahme soll nach den Sommerferien 2019 umgesetzt werden. In diesem Zuge schlägt die Verwaltung vor, das Taubenhaus zurückzubauen. Über einen längeren Beobachtungszeitraum hat sich gezeigt, dass die Tauben das Haus nicht angenommen haben.

Anlage 1: Lageplan Kraftzirkel, Multifunktionsfläche und HITT-Zone vom 21.06.2019, Stadt Schwäbisch Hall
Anlage 2: Ausstattung Taubeninsel vom 21.06.2019, Stadt Schwäbisch Hall

Beschlussfassung:

    1. Die Konzeption des Fitnessbereiches auf der Taubeninsel wird gebilligt.       

    2. Der Beschaffung der 19 Trainingsgeräte und drei Informationstafeln der Firma Noord, Ringsted Dänemark zu einem Preis von 47.000 € (brutto) wird zugestimmt.       

    3. Der Bereitstellung der überplanmäßigen Mittel von 56.750 € auf der Maßnahme 18049 – Aktivpark Ackeranlage, Produkt 55100000, Sachkonto/ Budget 7831200 wird zugestimmt.
(23 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 4 Enthaltungen)

Meine Werkzeuge