TOP 7.3 - Arbeits- und Auftragsvergaben: Arbeitsvergabe: Straßenunterhaltung 2019 Los 1 – 3 (Salinenstraße, Fischweg, Heilbronner Str. u. a.). - Vorberatung - (öffentlich)

Aus Ratsinformationssytem Schwäbisch Hall
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sitzungsvorlagen-Nummer: 212/19

Sachvortrag:

Im Rahmen der Straßenunterhaltung 2019 wurden verschiedene Maßnahmen zusammen gefasst und gemeinsam ausgeschrieben.

Los 1 Salinenstraße
In der Salinenstraße sind ab der Zufahrt Polizeirevier bis zur LSA (Johanniterstraße) die Fahrstreifen mit Spurrillen verdrückt. Die Asphaltschichten müssen erneuert werden, ebenso die Schleifen der LSA. Die Fahrbahnmarkierungen werden angepasst bzw. neu aufgebracht.

Los 2 Fischweg
Vor der Grundschule / Turnhalle Gottwolshausen ist der Gehweg nicht vollständig ausgebaut.
Die fehlenden Einfassungen und Beläge werden eingebaut.

Los 3 Heilbronner Straße u. a.
Es wurden verschiedene Straßenanpassungen zusammengefasst.
- Radschutzstreifen Heilbronner Straße
Für die Schutzstreifen sind bauliche Anpassungen, wie Absenkungen und Radwegverlängerungen vorgesehen. Wegen der geringen Schutzstreifenbreite müssen die Straßeneinläufe in diesem Bereich in die schmale Bauform umgebaut werden.
- Straßeneinläufe Katharinenstraße
Die vorhanden Straßeneinläufe an der Einmündung Katharinenstraße zur Heimbacher Gasse werden in Bergeinläufe umgebaut.
- Friedrich-Groß-Straße
Für den Radweg werden neue Absenkungen an der Abzweigung Dr.-Max-Bühler-Straße zur  Friedrich-Groß-Straße eingebaut.

Die Maßnahme wurde öffentlich ausgeschrieben. Der Eröffnungstermin war am 14.05.2019. Fünf Bewerber forderten die Vergabeunterlagen an. Nur zwei Bieter reichten ein Angebot ein.

Das wirtschaftlichste Angebot kommt für das Los 1 von der Fa. Leonh. Weiss, Satteldorf, mit einer Angebotssumme von 168.395,38 €. Für das Los 2 und  3 kommt das wirtschaftlichste Angebot von der Fa. KTS, Heilbronn mit der Angebotssumme Los 2 von 34.588,54 € und Los 3 von 182.141,40 €.

Die gesamten Auftragssummen für die Lose 1 – 3 betragen 385.125,32 €

Kostenermittlung:
Vom Ing.-Büro IPE Eissing  wurde die Entwurfsplanung abgeschlossen und eine Kostenermittlung vorgelegt. Die Kostenberechnung einschließlich der Baunebenkosten schließt mit ca. 469.500 € ab. Die Baunebenkosten betragen ca. 48.000 €.

Finanzierung:
Die finanziellen Mittel stehen im Ergebnishaushalt 2019 beim Produkt 54100100, Sachkonto 4212000 in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Veröffentlichung der Namen unterlegener Bieter bei Ausschreibungen (nö)

Beschlussfassung:

Der Sachvortrag wird zur Kenntnis genommen. Der Bauauftrag wird für das Los 1 an die Fa. Leonh. Weiss, Satteldorf, mit einer Angebotssumme von 168.395,38 € vergeben. Für das Los 2 und 3 wird der Auftrag an die  Fa. KTS, Heilbronn mit der Angebotssumme für Los 2 von 34.588,54 € und für Los 3 von 182.141,40 € vergeben.  
(einstimmig -27)

Meine Werkzeuge